Der Blog von Katrin Bahl

Mein persönlicher Blog

Wollen Optiker uns für Blöd verkaufen?

Das Bild zeigt eine Figuer mit einer  Lupe.Ich schreibe in einigen Foren und da ist mir ein Interessanter Beitrag ins Auge gestoßen. Es ging darum, das ein Mädchen zum Optiker gegangen ist und einen Sehtest machen wollte wegen dem Führerschein. Ein Sehtest wird ja dafür benötigt. Bei ihrem Besuch lief alles erstmal normal. Sie sollte in ein Gerät schauen und die Öffnungen der Kreise herrausfinden. Am Anfang ging es auch problemlos, aber später soll dieses Gerät so komisch gewackelt haben. Und wenn das Bild nicht mehr ruhig ist, dann erkennt sie logischerweiße die Kreise nicht mehr. Und schon gar nicht die Öffnung. Am Ende meinte der Optiker das sie doch eine Brille bräuchte.

Ob sich das jetzt so zugetragen hat, weiß ich nicht. Fakt ist das es ein paar Berichte gibt die ich gefunden habe:

http://www.augenforum.org/board11-allgemeine-diskussion/board12-vorstellung-der-forenmitglieder/540-katrin-bahl-stellt-sich-vor-und-frage-zum-sehtest/?s=52e0c0aaa5058fe1e24468057b011f59a715b52e

http://augenlaser.operationauge.de/sehtest-beim-optiker-wegen-fuehrerschein-t9612.html

http://www.onmeda.de/forum/augenheilkunde/1713293-augentest-bei-einen-optiker

http://forum.optiker.de/viewtopic.php?f=21&t=13144

Die Aussagen sind sehr unterschiedlich, aber alle haben die gleiche Geschichte. Sollte es wirklich so gewesen sein, finde ich es verdammt unverschämt so eine Masche abzuziehen.

Advertisements

Information

This entry was posted on November 10, 2013 by .